Als Initiative 27. Januar e.V. haben wir das Tool der Monitoring Reports entwickelt, um unseren Unterstützern, aber auch Politikern und Diplomaten einen Einblick in die deutsch-israelischen Beziehungen aus der Perspektive einer NGO zu ermöglichen. Wir begleiten, analysieren und kommentieren die Entwicklung der Beziehungen zu Israel auf diesen verschiedenen Ebenen, wobei ein Fokus auf den bilateralen Beziehungen liegt, auch wenn diese auf multilateraler Ebene stattfinden. Deshalb haben wir drei verschiedene Versionen des Monitoring Reports im Portfolio:

Monitoring Report 🇩🇪🇮🇱
Monitoring Report 🇪🇺🇮🇱
Monitoring Report 🇮🇱

Sie können die verschiedenen Reports hier als Newsletter abonnieren.

Josias Terschüren

Direktor für Öffentlichkeitsarbeit, Initiative 27. Januar e.V.

Unsere Monitoring Reports

Monitoring Report – März 2017

Monitoring Report – März 2017

Die Israelisierung des Antisemitismus

Der Antisemitismus in Europa nimmt zu, in einigen Ländern, wie z.B. Frankreich und Großbritannien verzeichneten die judenfeindlichen Vorfälle im letzten Jahr einen Anstieg von bis zu 36%.

Monitoring Report – Februar 2017

Monitoring Report – Februar 2017

Neuvermessung der Welt

So stürmisch, wie das Jahr 2016 für die Weltpolitik und Israel geendet hat, scheint es in 2017, zumindest bislang, auch weiter zu gehen.

Monitoring Report – Januar 2017

Monitoring Report – Januar 2017

Pariser Friedenskonferenzen zum Nahostkonflikt 2016/2017

Die Pariser Friedenskonferenz ist eine Initiative zur Lösung des Nahostkonflikts der französischen Regierung.

Monitoring Report – Dezember 2016

Monitoring Report – Dezember 2016

UNSC Resolution 2334

Am 23. Dezember 2016 verabschiedete der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen unter schwedischem Vorsitz mit 14:0 Stimmen im Schnellverfahren die anti-israelische Resolution 2334, zum tosenden Applaus der Abgeordneten.