Das Gedenken wahren,
den Gefahren wehren.

Deutsch-Israelische
Beziehungen stärken.

Holocaust GEDENKEN
Antisemitismus BEKÄMPFEN
Freundschaft BAUEN

Blick aus Berlin

Die Amerikaner haben gewählt. Bleibt Trumps außenpolitisches Erbe bestehen oder werden sich die großen Player im Nahen Osten auf Zugeständnisse an Biden einlassen?

 
 
 
Tätigkeitsbericht 2020

Tätigkeitsbericht 2020

Als Initiative 27. Januar dürfen wir sehr dankbar sagen, dass wir – in aller Herausforderung – ein gutes Jahr 2020 hinter uns haben.

mehr lesen

Folgen Sie uns!


Newsletter 12|20
https://mailchi.mp/initiative27januar/initiative-27-januar-newsletter-dezember-2020?e=ec2a7d7e9c

• Editorial
• Aus Berlin
• Gedenkveranstaltung Januar 2021
• Bus der Israelfreundschaft

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine anregende Lektüre!

BaB Teil 7: Die US-Wahlen und der Nahe Osten
https://youtu.be/yhR1CkphiyU
Die Amerikaner haben gewählt. Bleibt Trumps außenpolitisches Erbe bestehen oder werden sich die großen Player im Nahen Osten auf Zugeständnisse an Biden einlassen?

#nahost #trump #biden #USA #uswahl2020 #uswahl

Newsletter 10|20

https://mailchi.mp/initiative27januar/initiative-27-januar-newsletter-oktober-2020

Soeben ist der neue Newsletter nach der Sommerpause erschienen und es gibt eine Menge von Entwicklungen und Neuigkeiten zu berichten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine anregende Lektüre!

Statt Einsicht Anzeige erstatten. Die Forderung nach freiem Palästina vom Jordan bis zum Meer ist keine demokratische Kritik an Israelischer Politik, sondern der Ruf nach Auslöschung Israels, das ‚ganz zufällig‘ dazwischen liegt. Und der Ruf „Yalla Intifada“ unterstreicht das.

Blick aus Berlin Teil 6: Neue Ära in #Nahost
https://youtu.be/gjbELYuQSdw

#israel #iran #bahrain #VAE #VereinigteArabischeEmirate #trump #USA #obama #SaudiArabien #netanjahu #ArabischeLiga #palästinenser #ägypten #jordanien #friedensvertrag

@MENA_WATCH @DominikKorthaus @Twitter @Volker_Beck @s_koenigsberg @AJCBerlin @Report_Antisem @EstherSchapira @Buurmann @RubenGerczi @JoergMGehrke @JuFoDIG @JuFoDIGBerlin @DIGeV_de @WerteInitiative @joehwien @komp_zentrum @alexiaweiss @LizasWelt @realStefanFrank @JanSueselbeck @dorabinovici @aryeshalicar @AhmadMansour__ @LeeorEnglander @GideonBoess @JuFoDIGMuenster @JuFo_DIG_Passau @iibsa_org @JuFoDIGAugsburg @VickySpielfrau @JbdaFur @HonestlyConcern @SachaStawski @MariaKireenko @MariaSterkl @Tim_Cupal @schneckerl @lakshalomni @shlomosapiens @Berivan_Aslan_ @alle_vote @RABA_CGN @i27Januar @kudascheffa @nikolaslelle @antisemitismus @AntisemWatch @bjoernstritzel @antjeschippmann Diese Collage hat nichts mit "politischer Kritik" zu tun, das ist reiner #Antisemitismus und Verharmlosung des schlimmsten Diktators aller Zeiten und ihr habt nur zu Recht gezeigt was für schändliche Tweets hier absetzt wurden.

#OnThisDay 1973: In an unprovoked attack, Egypt and Syria suddenly launched a war against #Israel on the holiest day in the #Jewish calendar, #YomKippur.

Then, as always, we prevailed and shall continue to prevail against all enemies today.

"Europa verfolgt keine gemeinsame Außenpolitik, und Deutschland ist als Vermittler im Nahen Osten nicht gefragt."

Für die @welt habe ich einige Gedanken zu den aktuellen Entwicklungen im Nahen Osten aufgeschrieben. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article216023288/Deutsche-Aussenpolitik-Wir-brauchen-eine-neue-Iran-Politik.html

Wichtiger Thread! Widerlicher, offen zur Schau getragener Antisemitismus - auf deutschen Straßen. Die Aussage des Polizisten in #Siegen ist ein Indiz dafür, dass es noch einiges zu tun gibt, um Polizisten im Erkennen und richtigen Umgang mit #Antisemitismus zu schulen. https://twitter.com/fuenfsieben/status/1310278848383156229

Meeting Foreign Minister @HeikoMaas with my colleague UAE Ambassador Hafsa Abdulla Al Ulama @UAEinBerlin and DG Philipp Ackermann to present the Peace Accord signed in Washington this week. A great and positive start for the New Year. Shana Tova.

4

Die #EU hat sich selbst ins Abseits manövriert - blindes Festhalten am gescheiterten #JCPOA hat die #AbrahamAccords erst möglich gemacht. 🔑-Satz den die #EU nicht wahrhaben will: „Die neue Kon­flikt­achse ver­läuft gegen­über dem Iran und seinen expan­si­ven Ambi­tio­nen.“ https://twitter.com/Kerstin_Mueller/status/1306227798172983296

I Antisemitismus in Deutschland I
Im Jahr 2019 wurden 2.032 politisch motivierte Straftaten mit antisemitischem Motiv aufgezeichnet - das ist ein absoluter Negativrekord! Vor allem in den letzten zwei Jahren nahm der Judenhass in Deutschland drastisch zu und erreichte so den höchsten Stand seit Einführung des polizeilichen Erfassungssystems „Politisch motivierte Kriminalität" in 2001. Ein sehr bedenklicher Gesamttrend, den es zu brechen gilt.

I Anti-Semitism in Germany I
In 2019, 2,032 politically motivated crimes with an anti-Semitic motive were recorded - this is an absolute negative record! Especially in the last two years, hatred of Jews in Germany has increased dramatically, reaching its highest level since the introduction of the police recording system "Politically Motivated Crime" in 2001. This is a very worrying overall trend that needs to be broken.

#antisemitismus #antisemitism #protectjewishlives #deutschland #statistik #europe #germany #saynotoantisemitism
#protectjews

source: FRA Report @europeancommission
... See MoreSee Less

View on Facebook

Blick aus Berlin Teil 7: Die US-Wahlen und der Nahe Osten

Die Amerikaner haben gewählt. Bleibt Trumps außenpolitisches Erbe bestehen oder werden sich die großen Player im Nahen Osten auf Zugeständnisse an Biden einlassen?

Ein Service von:
Israelnetz
Initiative 27. Januar
... See MoreSee Less

View on Facebook

I Gedenken I
Wir begannen diese Woche mit Gedenken und so werden wir sie auch beenden.
Denn diese Woche markiert 82 Jahre seitdem die Nationalsozialisten während der sogenannten Kristallnacht die Häuser und Geschäfte jüdischer Bürger plünderten. Im Zusammenhang mit unserer Generation, möchten wir auch an die sehr hohe Zahl älterer Menschen erinnern, die an Covid-19 gestorben sind. Dazu gehörten auch eine Reihe von Holocaust-Überlebenden, welche vor 75 Jahren aus dem Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau befreit wurden. Mit diesen Todesfällen besteht die Gefahr eines beschleunigten Verlusts der Erinnerung an den Holocaust, und das zu einer Zeit, in der der antisemitische Diskurs wieder aufkocht und neue antisemitische Mythen und Verschwörungstheorien, die Juden für die Pandemie verantwortlich machen, in den Vordergrund treten.

I Remembrance I
We started this week with remembrance and will finish with it also. This week has marked 82 years since National Socialists looted the homes and shops of Jewish citizens during the so-called Crystal Night or Night of Broken Glass. In connection to our day and age, we also want to remember the very high death rates of older people who have died due to Covid-19. These have also included a number of Holocaust survivors, during the year of the 75th commemoration of the liberation of the Auschwitz-Birkenau concentration and extermination camp. With these deaths has come a risk of accelerated loss of the memory of the Holocaust, at a time when existing antisemitic discourse has been revived and new antisemitic myths and conspiracy theories that blame Jews for the pandemic have come to the fore.

Source: FRA report
@europeancommission
#holocaust #survivor #remembrance #gedenken #Pogromnacht #Kristallnacht #wewillnotforget #jews #protectjews #againstantisemitism #neveragain #niewieder #Auschwitz
... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

Initiative 27. Januar

Initiative 27. Januar's cover photo ... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

Initiative 27. Januar

Initiative 27. Januar's cover photo ... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

Initiative 27. Januar

Initiative 27. Januar's cover photo ... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

Initiative 27. Januar

Initiative 27. Januar's cover photo ... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

Initiative 27. Januar

Initiative 27. Januar ... See MoreSee Less

View on Facebook

I Die jüngere Generation I
Im FRA Bericht 2019 der JPR (Institute for Jewish Policy Research) für junge jüdische Europäer haben diejenigen in der Altersgruppe von 16-34 Jahren, deutlich häufiger antisemitische Belästigungen oder Gewalt erlebt als ältere jüdische Befragte. Fast die Hälfte (44 %) Der Befragten gaben an, in den zwölf Monaten vor der Erhebung mindestens einem Vorfall antisemitischer Belästigung zum Opfer zu fallen, gegenüber 32 % in der Altersgruppe der 35- bis 59-Jährigen. Von den Befragten erlebten 4 % mindestens einen Vorfall mit antisemitischer Gewalt, verglichen mit 2 % der Altersgruppe der 35- bis 59-Jährigen.

I The younger generation I
After the FRA report of Institute for Jewish Policy Research ( JPR), Young Jewish Europeans are considerably more likely to have experienced antisemitic harassment or violence than older Jewish respondents. Almost half (44 %) of those surveyed say they were a victim of at least one incident of antisemitic harassment in the 12 months before the survey, compared with 32 % in the 35–59 age group. Of those surveyed, 4 % experienced at least one incident involving antisemitic violence, compared with 2 % of the 35–59 age group.

#nextgeneration #jew #jewish #protectjews #europe #Eu #EUCommission #againstantisemitism #Antisemitism #Antisemitismus #GegenAntisemitismus #politics #stats #noviolence #SayNoToAntisemitism
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

Initiative 27. Januar

I Wahrnehmung von steigendem Antisemitismus in der EU I
Im Januar 2019 veröffentlichte die Europäische Kommission die Eurobarometer-Ergebnisse zur Wahrnehmung des Antisemitismus in der Gesamtbevölkerung in der EU-28. Die Ergebnisse zeigen
eine erhebliche Diskrepanz im Vergleich zu den Ansichten jüdischer Befragter in der FRA Umfrage ab 2018. So geben beispielsweise nur 36 % der Bevölkerung an, dass Antisemitismus
in den letzten fünf Jahren zugenommen hat. Die jüdische Bevölkerung nimmt diesen Anstieg jedoch mit 89 % wahr.

Quelle: FRA, Umfrage der EU-Kommission

I Perception of rising antisemitism in the EU I
In January 2019, the European Commission published the Eurobarometer findings on perceptions of antisemitism among the general population in the EU-28. The results show a significant discrepancy compared with the views of Jewish respondents in the FRA survey from 2018. For example, only 36 % of the general public say that antisemitism has increased in the past five years, compared with 89 % of Jews in the FRA survey.

Source: FRA, European Commission Survey

#fightagainstantisemitism #israelfreunde #protectisrael #jew #jews #jewishlife #europe #jewsineurope #Eu #politics #survey #Antisemitism
... See MoreSee Less

View on Facebook