Das Gedenken wahren,
den Gefahren wehren.

Deutsch-Israelische
Beziehungen stärken.

Holocaust GEDENKEN
Antisemitismus BEKÄMPFEN
Freundschaft BAUEN

Gedenkveranstaltung anlässlich des Holocaustgedenktags am 27. Januar 2022 in Berlin

Zur Eventseite (inkl. Aufzeichnung)

Weiße Rosen und Briefe für Holocaustüberlebende

Weiße Rosen und Briefe für Holocaustüberlebende

Wir beschenken Holocaustüberlebende in Deutschland mit einer hochwertigen Rosenbox und einem handgeschriebenen, persönlichen Brief. Angesichts wachsendem Antisemitismus im Land drücken wir aus: Wir schätzen euch und euer wichtiges Zeugnis!

mehr lesen
Initiative 27. Januar – Newsletter August 2021

Initiative 27. Januar – Newsletter August 2021

Grußwort vom 1. Vorsitzenden Liebe Freunde und Unterstützer der Initiative 27. Januar! Der Antisemitismus in Deutschland war im Frühjahr auf Deutschlands Straßen so laut, wie noch nie! Die Deutsch-Israelische Freundschaft wird zwischen...

mehr lesen

Wahlprüfsteine 2021

Im Vorfeld der Bundestagswahl am 26. September findet eine Politikerbefragung zu Themen der deutsch-israelischen Beziehungen, des Antisemitismus und deutscher Nahostpolitik statt. Darauf aufbauend startet eine bundesweite Kampagne mit dem Ziel, Wählerinnen und Wähler dafür zu mobilisieren, mit Kandidaten ihres Wahlkreises zu diesen Themen ins Gespräch zu kommen.

mehr lesen

Folgen Sie uns!


Während es westliche Teams nicht mal hinkriegen, die #OneLove-Binde zu tragen, weil die FIFA schändlichen Druck macht, schweigen die Iraner zur Hymne der Islamischen Republik. Die einen riskieren eine gelbe Karte – die anderen ihre Freiheit. Bemerkenswert.

Nancy Faeser heute im Bundestag: "Die Nacht des 9. November 1938 [...] bleibt für immer eine Nacht der Schande für unser Land. [...] [Die Erinnerung daran] mahnt uns, dass wir Antisemitismus immer und mit aller Kraft überall entgegentreten müssen."

Am Gedenktag an die Novemberprogrome 1938 haben das @goetheinstitut und die @rosaluxstiftung beschlossen, die Erinnerung an den Holocaust zu verharmlosen.
Und das ausgerechnet in Israel.
Das ist inakzeptabel und respektlos!

https://www.goethe.de/ins/il/de/ver.cfm?event_id=24278029

Hier das Original-Interview in voller Länge mit Prof. Dr. Sucharit #Bhakdi, der sich nun wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten muss: https://odysee.com/@QuantumRhino:9/Interview-mit-Prof.-Dr.-Sucharit-Bhakdi--Kai-Stuht:0

(Auf YouTube und Vimeo scheint das Video nicht mehr verfügbar zu sein.)

#Volksverhetzung #AntiSemitism

These two have definitely shown qualifications to teach a seminar on "Antisemitic Caricatures & How to Get Away with it”! This absurdity is about NOT taking responsibility for their actions of spreading antisemitsm in the name of so-called artistic freedom.https://www.dw.com/en/controversial-documenta-curators-now-visiting-professors-in-hamburg/a-63424294

ACHTUNG! Neuer Live-Stream-Link zur heutigen Gedenkveranstaltung

https://youtu.be/sM9WWV6sAq8

Beim heutigen Live-Stream beginnt das Vorprogramm bereits ab 19:00 Uhr, ab 19:30 Uhr wird die Gedenkveranstaltung live übertragen.

Liebe Leute beim @zdf,
habt Ihr ein Problem mit Abgrenzung zum #Antisemitismus oder ein Problem mit dem Erkennen vom #Antisemitismus?
So ruiniert man aber systematisch den Ruf der öffentlich-rechtlichen Rundfunk und dessen Auftrages. https://twitter.com/JuFoDIG/status/1466459089194688514

Am kommenden Donnerstag präsentieren wir Euch erstmals unser neues Live-Talk-Format auf Instagram.

https://www.instagram.com/i27jan

Unseren ersten Gast werden wir Euch am Montag vorstellen.

Herzliche Einladung hierzu. Seid gespannt und live dabei!

Heute Abend! Zoom-#Webinar zu unserer #Politikerbefragung #btw21 #Wahlprüfsteine #Deutschland #Israel @i27Januar https://twitter.com/WPS_Israel/status/1425787852047138817

We call on member states of UNRWA's Advisory Commission to ensure that the agency fires its racist teachers.

Members include:
Australia
Belgium
Brazil
Canada
Denmark
Finland
France
Germany
India
Ireland
Italy
Luxembourg
Netherlands
Norway
Spain
Sweden
Switzerland
UK
US

Who funds this hate?

In 2020:
🇩🇪 Germany $210 Million
🇪🇺 EU $157M
🇬🇧 UK $64M
🇸🇪 Sweden $60M
🇯🇵 Japan $33M
🇨🇭 Swiss $29M
🇳🇴 Norway $28M
🇨🇦 Canada $24M
🇫🇷 France $23M
🇳🇱 Netherlands $22M
🇮🇹 Italy $18M
🇩🇰 Denmark 16M
🇪🇸 Spain $14M
🇦🇺 Australia $16M

& 🇺🇸 US just gave $318 Million.

2

These countries fund UNRWA in direct contradiction to their stated aim of promoting a peaceful solution. UNRWA ensures the conflict continues by sustaining millions of Palestinians in the fervent belief that all the land “from the river to the sea” is exclusively theirs. https://twitter.com/HillelNeuer/status/1424120252917587972

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue