San Remo 100 Kampagne

Post #1

Post #3

Post #5

Post #7

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

| San Remo 100 - Vergessene Fakten #2 | ⠀ ⠀ Die San Remo Resolution wurde der Grundstein für das Völkerbundsmandat Palästina. Dore Gold; ehemaliger israelischer Botschafter bei den Vereinten Nationen gibt bezüglich der San Remo Resolution folgendes Statement: ⠀ „Im Völkerbundmandat für Palästina stimmte der Völkerbund 1920 über eine ganz bestimmte Resolution ab. Er beschloss die Anerkennung der historischen Rechte des jüdischen Volkes. Um was zu tun? Um ihre nationale Heimstätte wiederherzustellen. Wenn man sich die Formulierungen anschaut, sieht man zwei Dinge. Man sieht, dass sie ein schon vorher bestehendes Recht anerkennen und nicht neues Recht begründen. Also wurden die historischen Rechte des jüdischen Volkes an diesem Land von den Großmächten anerkannt, dem Pendant zur UN in jener Zeit.” ⠀ | San Remo 100 - Forgotten Facts #2 | ⠀ ⠀ The San Remo Resolution became the cornerstone of the Palestine League of Nations Mandate. Dore Gold; former Israeli ambassador of the United Nations makes the following statement regarding the San Remo Resolution: ⠀ "In 1920, the League of Nations voted on a very specific resolution for Palestine. This resolution was created with the goal that the historical rights of the Jewish people would be recognized and that their national home would be restored. When analysing the wording, it becomes clear that the resolution recognizes a right that has already existed and therefore does not create a new law. In a nutshell, the historical rights of the Jewish people in this country were recognized by the world powers, the equivalent of the UN at that time." ⠀ #SanRemo #SanRemo2020 #SanRemo100 #israel #un #SanRemoResolution #SanRemoKonferenz #Artikel80 #balfour #BalfourDeklaration #völkerbund #UNCharta #judäa #samaria #palästina #zionismus #ChaimWeizmann #VillaDevachan #i27 #i27j

Ein Beitrag geteilt von i27 | Initiative 27. Januar | (@i27jan) am

Post #9

Post #2

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

| San Remo 100 - Relevant im 20. Jhd? | ⠀ "Wenn man die ganze Geschichte erzählt, rückt die Balfour-Erklärung in ein anderes Licht. Sie ist plötzlich kein imperialistischer britischer Machtvorstoß mehr, sondern das Ergebnis eines sorgfältig konstruierten Konsens der führenden Demokratien dieser Zeit. Sie steht nicht mehr in einem Spannungsverhältnis mit dem Prinzip der Selbstbestimmung der Völker, sondern erweist sich als eine Erklärung, die überhaupt erst durch den Urheber dieses Prinzips (der damalige US-Präsident Woodrow Wilson) möglich geworden ist. Und sie ist nicht mehr Ausdruck geheimer Hinterzimmer-Diplomatie, sondern eines der ersten Beispiele öffentlicher Diplomatie. Kurz gesagt: Die Balfour Erklärung ist kein Rückfall ins 19. Jahrhundert, sondern Bahnbrecher ins 20. Jahrhundert." Martin Kramer, Historiker ⠀ | San Remo 100 - Relevant in the 20th cen.? | ⠀ "But when the fuller story is told, the Balfour Declaration looks very different. It is no longer a British imperial grab but the outcome of a carefully constructed consensus of the leading democracies of the day. It is no longer in tension with the principle of self-determination, but a statement made possible by the very champion of the principle. And it is no longer an emanation of secret dealings but one of the first instances of public diplomacy. It is, in short, not a throwback to the 19th century but an opening to the 20th." ⠀ #SanRemo #SanRemo2020 #SanRemo100 #israel #un #SanRemoResolution #SanRemoKonferenz #Artikel80 #balfour #BalfourDeklaration #völkerbund #UNCharta #judäa #samaria #palästina #zionismus #ChaimWeizmann #VillaDevachan #i27 #i27j

Ein Beitrag geteilt von i27 | Initiative 27. Januar | (@i27jan) am

Post #4

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I San Remo 100 - Heimstätte für das jüdische Volk I Die Hohen Vertragsschließenden Parteien sind sich einig darin, die Administration von Palästina innerhalb solcher Grenzen, wie sie von den Haupt-Alliierten Mächten festgesetzt werden, einem Mandatar anzuvertrauen, der von den genannten Mächten ausgewählt wird, in Anwendung der Bestimmungen von Artikel 22. Der Mandatar wird dafür verantwortlich sein, die Erklärung umzusetzen, die ursprünglich am 8. November 1917 (gemeint ist der 2. November 1917) von der Britischen Regierung abgegeben und von den anderen Alliierten Mächten angenommen worden ist, zugunsten der Gründung einer nationalen Heimstätte für das jüdische Volk in Palästina. I San Remo 100 - Home for the Jewish people I The High Contracting Parties agree to entrust, by application of the provisions of Article 22, the administration of Palestine, within such boundaries as may be determined by the Principal Allied Powers, to a Mandatory, to be selected by the said Powers. The Mandatory will be responsible for putting into effect the declaration originally made on November 8, 1917, by the British Government, and adopted by the other Allied Powers, in favor of the establishment in Palestine of a national home for the Jewish people. #SanRemo #SanRemo2020 #SanRemo100 #israel #un #SanRemoResolution #SanRemoKonferenz #Artikel80 #balfour #BalfourDeklaration #völkerbund #UNCharta #judäa #samaria #palästina #zionismus #ChaimWeizmann #VillaDevachan #i27 #i27j

Ein Beitrag geteilt von i27 | Initiative 27. Januar | (@i27jan) am

Post #6

Post #8

Post #10